Das Spiel Sepia Tears kommt aus dem Hause Scarlet String Studios. Diese Firma hat das Game sowohl entwickelt, als auch veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Gelegenheitsspiel, welches Fragmente aus dem Indie und Simulationsgenre in sich vereinigt. Das Spiel ist kostenlos nutzbar.

Bei Sepia Tears handelt es sich um eine romantische Geschichte, die für Mangafreunde visualisiert wurde. Darin geht es um Erinnerungen, die einem Jungen namens Mark immer wieder im Kopf herumspuken und ihn nicht loslassen. Er jedoch versucht zu vergessen. Er wird jedoch durch ein Mädchen das sich Myra nennt immer wieder daran erinnert. 

Zusammen versuchen sie nach einem Storybook zu schauen und es zu kreieren und merken dabei, dass die Liebe und Romantik nicht immer hübsche Blüten tragen muss, so wie man es oft behauptet. Romantik kann auch mal nicht so positiv enden, wie man es sich wünschen würde. Wer also Animes mag und zusätzlich Geschichten mit einer unvorhersehbaren Wendung, der ist mit Sepia Tears sehr gut bedient.

In der Geschichte gibt es mehr Wörter als man denkt. Das visuelle Buch hat insgesammt 40.000 Wörter, mit denen es an den Start geht. Dazu kommen viele sehr schöne und bunte Grafiken, die die Designer in langer Kleinstarbeit gezeichnet haben. 

Alles in dem Spiel beginnt mit der Frage, was würdest Du ändern, wenn Du die Zeit zurückdrehen könntest. Würdest Du Dich selber verändern?

Die Geschichte versucht einen zu lehren, dass man Geschehnisse und Situationen nicht einfach vergessen kann und darf. Man muss sich ihnen stellen und sie dann verarbeiten. Wer das nicht tut, den holt die Vergangenheit immer wieder ein.

Auch die Musik des Spiels, ist sehr schön und lässt den User langsam in seinen Gedanken versinken. Wird auch er sich eines Tages den vergessen geglaubten Situationen stellen, oder eher davonlaufen.